Der philosophische Mittwoch und der Sommerekel von Wiglaf Droste

Ich will dich niemals einem Sommertag vergleichen
Denn Sommertage gehn mir furchtbar auf den Kranz
Ab Anfang Mai, ganz ohne Schamerröten und -erbleichen
Da sieht man öffentlich, was rein privat ist, selbst den Schwanz.

Man sieht die hergezeigten vaginalen Spalten
Der aufgepushten Party-Party-Party-Mädchen
Sie zeigen selbstverständlich die analen Falten
Und, wenn man richtig Pech hat, auch das Tampon-Rückhol-Fädchen.

Und ihre Smartphone-Feier-Freier, fixiert auf digitale Huren
Gehn dem Betrachter ganz genauso auf die Eier und die Nerven:
Entseelte Ficker, die ein Mensch, der Mensch sein will, stets meidet.

Wie anders aber gehen doch privater Liebe Uhren
Man muss nicht, sich entblößend, auch die Menschenwürde von sich werfen
Wenn Liebende sich lieben, ist es nackte Schönheit, die sie kleidet.

Wiglaf Droste im Magazin, Ausgabe Juli/August 2013

Advertisements

2 Gedanken zu “Der philosophische Mittwoch und der Sommerekel von Wiglaf Droste

  1. Wiglaf Droste schildert hier ja sehr anschaulich eine Szenerie, die mir beim Stichwort „Sommertag“ nicht sofort einfallen würde, weswegen ich beim Lesen erst einmal ganz entsezt war. Aber das Spiel mit den Erwartungen geht auf: Es stimmt schon, dass Sommer nicht nur positive Assoziationen weckt und die etwas sehr lässige Kleiderordnung in der Öffentlichkeit ist schon auch einen bösen Gedanken wert. Ein tolles Gedicht, das beim Lesen richtig viel beim Leser an- und ausrichtet.
    Viele Grüße, Claudia

    1. Ja, ja. Das Ganze natürlich mit einem zwinkernden Auge – aber die Shakespeare-Anspielung ist doch einfach schön. Und es ist einfach mal schön, dass jemand poetisch verdichtet, was einem manchmal so des Sommers auf den Straßen, in den Parks an Fleischigem und Smartphonigem und Leggingstradendem ins Auge fällt 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s