Vorgestellt: Die Textlicht-Reihe der edition atelier

Unter dem Titel „Textlicht“ gibt der Wiener Verlag Edition Atelier eine besondere Reihe handlicher kleiner Erzählbände junger österreichischer Autoren und Autorinnen heraus: „Erfrischendes Lesevergnügen im zeitgemäßen Format: Textlicht, Literatur, die unter die Haut geht und im Kopf bleibt!“Edition_Atelier

Die Edition Atelier wurde Mitte der 80er Jahre in Wien durch den Journalist, Autor und Politiker Jörg Mauthe ins Leben gerufen und widmete sich österreichischer Literatur, Kultur- und Politikgeschichte. Mauthe gründete ebenfalls die kulturpolitische Zeitschrift Wiener Journal, der die Edition Atelier angeschlossen wurde. Seit 2011 besteht der Verlag selbstständig unter der Leitung des Theaterwissenschaftlers Jorghi Poll, der ihn seit 2013 gemeinsam mit Literaturwissenschaftlerin Sarah Legler führt und den Schwerpunkt auf österreichische Gegenwartsliteratur legt.

Wir durften mit freundlicher Unterstützung der Edition Atelier in zwei Bände aus der Textlicht-Reihe eintauchen und  experimentelle junge österreichische Literatur kennenlernen, die wir euch hier vorstellen möchten.

Im dazugehörigen Blog http://textlicht.wordpress.com könnt ihr euch über aktuelle Aktionen, monatlich stattfindende Lesungen und die Textlicht-Autoren informieren. Weiterlesen