@boutsomething to look at: Niki de Saint-Phalle auf Arte +7

© Pär Henning, Quelle: Wikipedia
© Pär Henning, Quelle: Wikipedia

Niki de Saint-Phalles ausdrucksstarke, weibliche Kunst hat mich vor Jahren dazu inspiriert, Kunstgeschichte zu studieren. Ihre riesigen, runden und farbigen „Nanas“ sind euch sicher schonmal irgendwo begegnet. Ich liebe besonders ihre in den 1950er Jahren entstandenen „Schießbilder“, die so wunderbar wütend sind. Als Mitglied der Künstlergruppe „Nouveau Réalistes“ ging Niki de Saint-Phalle in die Kunstgeschichte ein.

In der Arte +7 Mediathek ist noch bis zum 26.11.14 ein 91 minütiger Beitrag über die französisch-amerikanische Künstlerin zu sehen. Der Film beleuchtet nicht nur ihre Ehe zu Bildhauer Jean Tinguely, sondern gibt Einblick in ihr Schaffen und ihre Beweggründe.

Sehr empfehlenswert!

Hier gehts zum Link:     Niki de Saint-Phalle auf Arte


 

Advertisements

2 Gedanken zu “@boutsomething to look at: Niki de Saint-Phalle auf Arte +7

  1. Ich habe den Film auch gesehen, Laura.
    Beeindruckend und ich wollte auch immer in ihren Tarotpark in der Toskana.
    Aber obwohl ich schon oft in der Toskana war, habe ich es noch nie bis dorthin geschafft.
    Liebe Grüße von Susanne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s